Adipositas während der Schwangerschaft kann direkt zu großen Babys führen.

0

Übergewichtige schwangere Frauen haben ein höheres Risiko von Geburtskomplikationen, wenn sie ein überwuchertes Baby liefern, zeigt neue Forschung.

Die Studie der National Institutes of Health ist eine der deutlichsten Indikationen bis heute, dass Adipositas einen direkten kausalen Einfluss auf die Entwicklung eines Fötus hatte, was zu schweren Komplikationen für die Mutter und das Baby führen konnte.

Fetale Makrosomie, kategorisiert als atypisch große Kinder mit einem Gewicht von mehr als acht Pfund 13 Unzen bei der Geburt, erhöht das Risiko der Mutter für einen Schnitt und übermäßige Blutungen sowie das Risiko des Babys für Knochenbruch während der Geburt.

Da die Adipositasraten in den USA weiter ansteigen, deuten die Ergebnisse darauf hin, dass dies nicht nur die Mutter betrifft, sondern auch ein größeres Risiko für die Kinder, selbst fettleibig zu werden und später im Leben an Herzerkrankungen zu erkranken.

Fettleibigkeit während der Schwangerschaft kann direkt zu überwachsenen Säuglingen führen, was ein größeres Risiko für Komplikationen mit der Mutter und dem Baby darstellt, Forschung von den National Institutes of Health gefunden

Im Jahr 2014 waren etwa 50 Prozent aller schwangeren Frauen in den Vereinigten Staaten übergewichtig oder fettleibig.

Es gibt Hinweise darauf, dass der jüngste Anstieg schwerer mütterlicher Morbidität in den USA mit mütterlicher Adipositas zusammenhängt. Nach Angaben der CDC leiden 50.000 Frauen in den Vereinigten Staaten unter SMM und die Rate hat stetig zugenommen.

Diese Schwangerschaftskomplikationen umfassen Diabetes, Bluthochdruck, massiven Blutverlust und Kaiserschnitt.

"Unsere Ergebnisse unterstreichen die Wichtigkeit, vor der Schwangerschaft ein gesundes Körpergewicht zu erreichen", sagte der Hauptautor der Studie, Cuilin Zhang, MD, Ph.D., ein Forscher von den National Institutes of Health.

Zhang fügte hinzu: "Sie schlagen auch vor, dass Kliniker die Schwangerschaften aller adipösen Frauen sorgfältig überwachen sollten, unabhängig davon, ob sie Adipositas-bedingte Gesundheitsprobleme haben oder nicht."

Forscher vermuten, dass höhere Blutzuckerspiegel zu Überwucherung bei übergewichtigen Frauen Föten führen könnten.

Share.

Leave A Reply