Die Asche: England muss Australiens Gabbatoir überleben.

0

Der Gabba – oder der 'Gabbatoir' zu seinen Freunden – kann einem Engländer komische Sachen machen. In den Jahren 1954 bis 1955 lud Len Hutton Australien zum Schlagen ein, beaufsichtigte eine Innings-Niederlage und dachte daran, sich selbst in den Brisbane River zu werfen. In 2002-03 wiederholte Nasser Hussain den Stich und England verlor durch 384 Läufe.

Vier Jahre später holte Steve Harmison Andrew Flintoff beim zweiten Ausrutscher mit dem heraus, was er später als "den schlimmsten Eröffnungsball in der Geschichte von Ashes Cricket" bezeichnete. England verlor 277. Und 2013/14 wurde Alastair Cooks Mannschaft von Mitchell Johnson für 136 und 179 weggeblasen. Diese Niederlage war um 381.

Unweigerlich wird es dann am Gabba sein, dass Joe Roots Seite das neueste Kapitel in der Ashes aufgreifen wird – vorausgesetzt, dass er auf einer Tour, auf der Paul Collingwood, ein Mitglied des Coaching-Personals, bereits 11 taugliche und fähige Kricketspieler gesehen hat. Feld als Ersatz.

Das Gabba - oder das "Gabbatoir" zu seinen Freunden - kann einem Engländer komische Sachen machen

Der legendäre Testort Gabba ist bekannt für seine rauschenden Menschenmengen und seine einschüchternde Atmosphäre.

Vielleicht ist die einzige diplomatische Nachricht an Root und Co vor dem ersten Test am 23. November ein schnörkelloses "Glück". Denn wenn Australien den Eiger hätte, wäre der Gabba seine Nordwand.

Im Gegensatz dazu gewann England in Brisbane nur vier Mal in 20 Tests – zweimal in den Dreißiger Jahren (einschließlich der Bodyline-Tour) und einmal gegen Graham Yallops Kerry Packer-geschwächte 1978-79 Australier.

Englands Kapitän Joe Root weiß, dass die Ashes Down Under die härteste Tour für einen Anführer ist

Root wird hoffen, Andrew Strauss in 2010-11 und Mike Gatting in 1986-87 zu emulieren

Root weiß, dass er von jedem australischen Kricketspieler angegriffen wird, gegen den er auf der Tour spielt.

England hat in Brisbane nur vier Mal in 20 Tests gewonnen, zweimal in den dreißiger Jahren und 1978-79

Englands Joe Root sieht niedergeschlagen aus, nachdem er im Spiel mit Cricket Australia sein Wicket verloren hat

Root und seine Männer bereiten sich vor den härtesten Anhängern des Krickets vor

Root hofft, dass seine fleckige Form zu Beginn dieser Tour nicht in den ersten Test eintritt.

Erwartung wächst vor dem ersten Test auf der Gabba in Queensland zwischen den Rivalen

Share.

Leave A Reply