Die englischen Stars Moeen Ali und Alastair Cook besuchen den Zoo.

0

Moeen Ali erklärte sich gestern etwas nervös, bevor er sich von einem besonders großen und fiesen australischen Gegner abwenden konnte.

England kann nur hoffen, dass seine Leistung keine Metapher für die Asche war.

Zum Glück war dies nicht die Gabba, sondern Townsville's Billabong Sanctuary und die Bestie, die Moeen konfrontierte, war nicht Mitchell Starc, sondern ein 800 kg schweres Krokodil namens Bully.

Moeen Ali füttert Bully bei seinem Besuch im Billabong Sanctuary mit dem Salzwasserkrokodil

Der England-Spinner war durch die Aggression des 800kg Krokodils verblüfft

England ist in Townsville, Queensland für ihr neuestes Warm-Up Match

Wenigstens hatte er eine alte Hand bei Ashes Stunts mit ihm in Alastair Cook, der, mit seiner Liebe zur Natur, glücklicher schien, Bully zwei tote Hühner zu füttern, die der lokale Bürgermeister, nicht so subtil, sagte, Moeen und Alastair genannt wurden.

Abseits der Nebenschau eines Besuchs, um Mittwochs letztes Aufwärmspiel hier in Queensland bekannt zu machen, freute sich Moeen, über einen australischen Angriff zu sprechen, der nächste Woche im "Gabbatoir" für sein Blut brüllen wird.

Englands bester Spieler in Ben Stokes ist immer noch nicht dabei und in der Schwebe, so dass Moeen, der den besten Sommer seiner Karriere hinter sich hat, einfach aufsteigen muss. Wahrscheinlich auf Platz 7 mit Jonny Bairstow um sechs, und seinen Platz als der beste Allrounder des Teams einnehmen.

»Natürlich will ich Ben hier draußen haben, aber das ist auch eine Gelegenheit für mich, die Reihenfolge zu erreichen, die ich tun möchte, so gut ich kann«, sagte Moeen. "Ich möchte höher gehen und, wenn ich Runs erzielen kann, dann kann ich damit umgehen."

Alastair Cook gruppiert Bully das Krokodil bei einem Besuch im Billabong Sanctuary

Der englische Eröffnungs-Batsman ist an der Reihe und füttert das riesige Krokodil mit Hühnchen.

England trifft in Townsville auf ein Cricket Australia XI in der dritten und letzten Aufwärmrunde

Cook und Moeen lernen während ihres Besuchs im Billabong Sanctuary einen kuscheligen Koala kennen

Koch posiert für ein Foto mit dem Koala, während Moeen sein Foto im Zoo macht

Der erste Ashes Test mit Australien startet am 23. November auf der Gabba in Brisbane

Cook und Moeen fotografieren die Koalas bei ihrem Besuch im Billabong Sanctuary

Moeen beantwortet Fragen aus den Medien, während der Countdown für die Ashes-Serie fortgesetzt wird

Chillen mit meinem Jungen! 🐨

Ein Beitrag von Moeen Ali (@moali) auf 12. November 2017 um 17.13 Uhr PST

Share.

Leave A Reply