Josh Hazlewood wird England in der Asche sprengen: Starc.

0

Der Australier Josh Hazlewood ist ein "Genie" mit Line und Länge und wird keine Schwierigkeiten haben, den Ashes Opener der nächsten Woche zu spielen, obwohl er nur ein einziges Aufwärmspiel gespielt hat, sagt Mitchell Starc.

Hazlewood, Starc und Pat Cummins wurden für die dritte Runde des heimischen Sheffield Shields ausgeruht, um sie für den 23. November in Brisbane zu retten.

Starc und Cummins hatten zwei Erstklassenspiele für New South Wales, doch ihr Teamkollege Hazlewood hatte gegen Westaustralien nur einen Treffer, nachdem sie nach einer Seitenbelastung ein verspätetes Comeback hingelegt hatte.

Der Australier Josh Hazlewood ist ein "Genie" mit Linie und Länge, sagt Mitchell Starc

Starc freut sich über die Aussicht, dass Hazlewood bei den englischen Schlägern an der Gabba dampfte

Es war eine beeindruckende Rückkehr für Hazlewood, der sechs Pförtchen beanspruchte und vom australischen Kapitän Steve Smith sprudelndes Lob erhielt.

Auch Starc gehörte zu den Bewunderern und freut sich über die Aussicht, dass alle drei New South Wales Kegler bei Englands Schlagmännern an der Gabba dampften.

»Er ist ein blutiges Genie mit Linie und Länge, das erlaubt es Pat und mir, aggressiv zu sein, und so schütte ich. Wir können vom anderen Ende loslassen, so schnell wir können und angreifen.

»Hazlewood nimmt seine Pforten mit Schnur und Länge und Pat, und ich komme rein und versuche, Teams auszuschalten, die Stümpfe anzugreifen und wirklich einzuschüchtern. Wir ergänzen uns sehr gut. '

Hazlewood behauptete, sechs Pforten in einer Asche aufwärmen nach der Rückkehr von einer Seite Belastung

Share.

Leave A Reply