Mit Google Assistant können Sie Ihre Heimgeräte jetzt in ein Intercom-System verwandeln

0

Google Assistant erhält eine neue Funktion, mit der Sie in einem einzigen Schritt eine Nachricht in einem Smart Home senden können.

Bekannt als Rundfunk, erspart es Ihnen, rufen Sie Ihre Familie zum Abendessen rufen oder lassen Sie die Kinder wissen, dass sie kurz vor der Schule sind.

Google Home Header

Google hat eine neue Broadcast-Funktion für den Google Assistant angekündigt, mit der es möglich wird, ähnlich wie bei Amazons Drop In-Feature für Alexa, mit anderen Personen im Haus zu kommunizieren.89

loading...

Google hat für den Google Assistant bzw. Google Home eine neue praktische Funktion vorgestellt, welche prinzipiell einen ähnlichen Zweck wie Amazons Drop In bei Alexa erfüllt. So kann mithilfe des neuen Broadcast-Features eine Nachricht über alle Lautsprecher mit Google Assistant im eigenen Zuhause abgespielt werden. Der Befehl “Ok Google, broadcast it’s time for school!” sorgt beispielsweise dafür, dass sämtliche Google Homes daheim „It’s time for school!“ wiedergeben.

Damit es funktioniert, müssen Sie Assistant nur mit einem unterstützten intelligenten Lautsprecher wie Google Home und Google Home Mini oder einem Telefon wie Pixel und Pixel 2 mitteilen, um eine Nachricht zu senden.

Sagen Sie zum Beispiel einfach: „OK, Google, es ist Zeit für die Schule!“ Danach wird es auf jedem anderen Lautsprecher abgespielt, der mit demselben Google-Konto verknüpft ist. Grundsätzlich folgt die Formel hier „OK ​​Google, Broadcast“ mit Ihrer Nachricht nach.

Nur um klar zu sein, scheint der Google-Helfer die Nachricht nicht auf Telefonen wiedergeben zu können. Basierend auf der Formulierung von Google heißt es nur, dass es an „alle Assistant-fähigen Lautsprecher“ und „Google-Homes“ gesendet wird. Mit anderen Worten, Sie können nur eine Nachricht über Ihr Telefon senden.

Ein Beispiel, das Google hervorhebt, ist, dass Sie Ihrer Familie im Voraus mitteilen können, dass Sie nach Hause kommen, indem Sie sagen: „OK, Google, ich bin auf dem Heimweg!“

Interessant sind auch einige spezielle Befehle. Wenn Sie dem Assistenten sagen, „OK Google, senden Sie die Essenszeit“, klingelt eine Klingel über die angeschlossenen Geräte.

„Vom Abendessen bis zum Schreien ist der Versuch, die Familie aus dem ganzen Haus zu versammeln, nichts Neues. Und jetzt kommt Ihr Google Assistant ins Spiel“, schreibt Google.

Das ist auch nur die Spitze des Eisbergs, denn der virtuelle Assistent unterstützt eine Menge anderer „erfreulicher Geräusche“, die auf der Broadcast-Support-Seite zu finden sind.

Die neue Übertragungsfunktion wurde bereits für die mobilen und intelligenten Lautsprecher in den Assistenten eingeführt. Anfangs ist es nur auf Englisch und für Einwohner in den USA, Australien, Kanada und Großbritannien verfügbar.

Vor kurzem hat Google Assistant mehr als 50 neue familienfreundliche Spiele, Geschichten und Aktivitäten beigebracht. Der virtuelle Assistent kann sogar online gehen und nach dem suchen, was Sie im Internet benötigen, eine To-Do-Liste erstellen, Ihre Smart Home-Geräte verwalten und vieles mehr.

Mit der neuesten Sendefunktion zeigt es einfach, dass es von Tag zu Tag schlauer wird, und jedes Mal, wenn es eine neue Fähigkeit bekommt, hebt es sich mehr und mehr von der Konkurrenz ab.

loading...
Share.

Leave A Reply

loading...