Scrap chirurgische Masken und Roboter, um zu helfen, NHS £ 150m zu sparen.

0

Chirurgische Masken und Roboteroperationen sind eine Verschwendung von NHS-Geld und sollten verschrottet werden, um die NHS £ 150 Millionen pro Jahr zu sparen.

Das ist die Ansicht der Experten des Imperial College London, die eine Überprüfung der Kostensenkungsmaßnahmen durchgeführt haben, die der kassengesicherte Gesundheitsdienst leisten kann.

Forscher der Abteilung für Chirurgie und Krebs fanden 71 häufig durchgeführte Verfahren oder Praktiken, die kostspielig sind, aber die Sicherheit der Patienten kaum oder gar nicht beeinflussen.

loading...

Es kommt, wie der NHS-Finanzaufsichtsbeamte warnte, dass die Leben gekürzt werden, weil Krankenhäuser routinemäßige Operationen rationieren müssen.

Es wurde gestern berichtet, dass Jim Mackey, Leiter von NHS Improvement, sagte, dass das Gesundheitswesen "von Hand zu Mund jongliere" und "nicht-dringende Chirurgie deprioritise" musste.

Ein Team von Universitätsforschern

Das Team rät auch, dass die Roboterchirurgie im Vergleich zu herkömmlichen Schlüssellochoperationen einen "kleinen oder keinen Vorteil" hat.

Die im British Journal of Surgery veröffentlichte Studie umfasste eine Überprüfung von 1.500 Forschungsarbeiten über die Vorteile von Verfahren.

Es fand auch Hernie Reparatur-Operationen – die Kosten des NHS £ 28 Millionen pro Jahr – wurden für Menschen mit wenigen Symptomen durchgeführt, die nicht viel Nutzen aus ihnen erhalten.

loading...
Share.

Leave A Reply

loading...