Video simuliert NASAs Weltraumraketenstart.

0

Die NASA hat einen atemberaubenden Einblick gegeben, wie es aussehen könnte, wenn die SLS-Megarocket endlich für ihre erste Mission explodiert.

Die Raumfahrtagentur veröffentlichte diese Woche eine atemberaubende Animation, die den Start des Space Launch Systems simuliert – eine Rakete, die als die mächtigste der Welt gilt.

Im Video sieht man die massive Rakete in Rauchwolken aufheulen, bevor man den Durchbruch durch die Wolken hebt und in die Tiefe des Weltraums klettert.

Die NASA hat einen atemberaubenden Einblick gegeben, wie es aussehen könnte, wenn die SLS-Megarocket endlich für ihre erste Mission explodiert. Die Space Agency hat diese Woche eine atemberaubende Animation veröffentlicht, die den Start des Space Launch Systems simuliert - eine Rakete, die als die mächtigste der Welt gilt

Die SLS-Rakete startet mit der Exploration Mission-1 (EM-1) der Orion-Sonde.

In den letzten Monaten hat die NASA mehrere Schritte in Richtung auf die Fertigstellung der Rakete unternommen. Im vergangenen Monat wurden wichtige Flugkontrolltests für den RS-25-Motor durchgeführt.

"Mit seinen beispiellosen Fähigkeiten wird SLS Astronauten in der Raumsonde Orion auf Missionen starten, um mehrere Deep-Space-Ziele, einschließlich des Mars, zu erkunden", erklärt die NASA.

"Um in den Weltraum zu reisen, ist ein großes Fahrzeug erforderlich, das große Nutzlasten transportieren kann. Zukünftige Entwicklungen von SLS mit der Explorations-Oberstufe und fortgeschrittenen Boostern werden den Auftrieb, die Leistungsfähigkeit und die Flexibilität der Rakete für verschiedene Arten von Missionen erhöhen."

Der Test im Stennis Space Center in Mississippi im Oktober dauerte 500 Sekunden.

In dem Video sieht man die massive Rakete ihre Motoren in Rauchwolke aufheizen, bevor sie den Durchbruch durch die Wolken aufheben und in die Tiefen des Alls klettern.

Die SLS-Rakete startet mit der Exploration Mission-1 (EM-1) der Orion-Sonde. In den letzten Monaten hat die NASA mehrere Schritte in Richtung ihrer Fertigstellung gemacht

Die SLS-Rakete der NASA wird ihren Jungfernflug 2019 für eine unbemannte Mission durchführen - dann könnte sie in den 2030er Jahren Astronauten zum Mars transportieren

NASAs Exploration Mission-1 ist der Realität näher gekommen, als die Raumfahrtagentur einen Flugkontrolltest für die Motoren absolvierte, die ihre "Megarocket" antreiben werden.

Nach Abschluss werden zwei Fünf-Segment-Booster und vier RS-25-Haupttriebwerke SLS für Missionen im Weltraum bereitstellen. Die Feststoffraketen-Booster, die von Nasa-Auftragnehmer Orbital ATK gebaut wurden, arbeiten für die ersten zwei Minuten des Fluges parallel zu den Hauptmotoren von SLS

Der RS-25-Motor wird irgendwann an einer neuen NASA-Rakete, dem Space Launch System (SLS), montiert, die 2019 zum Start der Orion-Raumsonde eingesetzt wird.

Nach Angaben der NASA wird die SLS-Rakete nach Fertigstellung die stärkste Rakete der Welt sein. In der obigen Abbildung ist es neben anderen Raketen abgebildet

Share.

Leave A Reply