Was ist der Bobbit-Wurm? Bizarre 10-Fuß-Long Sea Kreatur fängt Beute mit giftigen Mundhaken

0

Gestern Abend zeigte David Attenboroughs Blue Planet II eine Menge spektakulärer Meeresbewohner von den Korallenriffen, aber es war ein furchterregender fleischfressender Wurm, der die Show wirklich gestohlen hat. Offiziell als Eunice aphroditois bekannt , bestätigte die BBC, dass der umgangssprachliche Name des Wurms tatsächlich von Lorena Bobbit inspiriert wurde, die 1993 ihren Ehemann infamously verstümmelte. Der Wurm erinnerte die Zuschauer daran, dass man die Erde nicht verlassen muss, um ein wahres Monster zu sehen.

Der Bobbit-Wurm ist ein blinder, hirnloser Meereswurm mit einem Aussehen, das nicht einmal eine Mutter lieben könnte. Laut dem Smithsonian hat der bunte Wurm, der in Korallenriffen lebt, scharfe, borstige, harpunenartige Zähne, die als Haken dienen, um ahnungslose Fische zu durchbohren und zu immobilisieren. Der Hinterhaltjäger schmiegt sich tief in den Ozean, nur sein Kopf ist frei. Dort verlässt es sich entweder auf seine Fühler oder auf die Schatten von verbliebenen Fischen, um es wissen zu lassen, wann die Beute in der Nähe ist. Sobald die Beute gefangen ist, injiziert der Wurm sie mit einem Gift, das dabei hilft, sie zu töten und ihre Verdauung zu erleichtern, berichtet Wired . Obwohl der größte Teil des Wurms unter dem Sand versteckt ist, kann die Kreatur bis zu 10 Fuß lang werden und bevorzugt nachts zu jagen.

Related: Video: Neun-Pfund-Krabbe bricht die Flügel des Seevogels, bevor es lebendig isst

Obwohl der Bobbit-Wurm nur einen kleinen Teil des Dokumentarfilms einnahm, war die Reaktion darauf stark, und der Wurm wurde am Montagmorgen auf Twitter bekannt.

11_13_Dovey Der Bobbit-Fisch ruft das Korallenriff heim und liebt es, Fische zu fischen, die seinen Weg kreuzen. MENAHEM KAHANA / AFP / Getty Images

Der Name des Wurms ist ebenso böse wie sein Aussehen und seine Gewohnheiten. In einem Tweet bestätigte BBC heute Morgen, dass der Wurm tatsächlich nach "That Bobbitt" benannt wurde, was Lorena Bobbit bedeutet, die 1993 den Penis ihres Ehemannes mit einem Messer abschnitt. Lorena nahm den Penis, fuhr in ihrem Auto weg und warf den abgetrennten Körperteil in ein nahegelegenes Feld. Schließlich wurde der Penis entdeckt und Chirurgen konnten ihn wieder anbringen.

Verwandte: Prähistorische, Dinosaurier-Ära Shark mit verrückten Zähnen gefunden Schwimmen vor der Küste von Portugal

Die Bobbit-Würmer waren zusammen mit anderen faszinierenden Meereskreaturen Teil des Debuts von Blue Planet II , der lang erwarteten Fortsetzung der beliebten 2001er BBC-Serie Blue Planet . Die Serie wurde am 11. Oktober im Bristol's Cinema de Lux in England uraufgeführt und am 29. Oktober auf der BBC One der Öffentlichkeit vorgestellt. Neben dem Bobbit-Wurm befanden sich weitere denkwürdige Kreaturen in der Show: ein "hypnotisierender Tintenfisch", der unglaublich Verkleidungen, um Beute zu fangen, und der Riesenmakrelenvogel, ein Vogel fressender Fisch, der sich aus dem Wasser stürzt, um sich an Seevögeln zu laben.

Zukünftige Episoden werden noch mehr von den seltsamen, aber faszinierenden Kreaturen zeigen, die die Ozeane unserer Erde nach Hause rufen.

.node-type-article .article-body > p:last-of-type::after, .node-type-slideshow .article-body > p:last-of-type::after{content:none}

Share.

Leave A Reply